Stadt genehmigt angemeldete Demoroute nicht! – Unser Statement:

Stadt Heidelberg genehmigt Streikroute von Fridays for Future nicht

Die Stadt Heidelberg genehmigt unsere angemeldete Streikroute ├╝ber die Theodor-Heuss-Br├╝cke nicht.

Wir wissen nicht wo wir starten und wo wir entlang laufen d├╝rfen. Dies erschwert erheblich die entsprechende Vorbereitung und Bewerbung des Streiks. Bisher haben wir auf 2500 Flyern und ├╝ber 1000 Plakaten den bisherigen Startpunkt an der Stadtb├╝cherei beworben, den wir vor ├╝ber einem Monat angemeldet haben.

Erst vor wenigen Tagen wurde uns mitgeteilt, dass der angemeldete Startpunkt und die Route nicht erlaubt werden.  Aufgrund des Weihnachtsmarkts und verschiedener Baustellen ist eine Route durch die Altstadt nicht m├Âglich. Die angemeldete Strecke von der Stadtb├╝cherei ├╝ber die Theodor-Heuss-Br├╝cke zur Neckarwiese ist demnach schon eine Alternative.

Demonstrationen ├╝ber Br├╝cken und entlang der Stra├čenbahn sind an vielen anderen Orten Normalit├Ąt wie z.B. in W├╝rzburg, Mannheim, K├Âln, Braunschweig und vielen anderen gro├čen oder kleinen St├Ądten. Neben den aufwendigen Planungen eines globalen Klimastreiks und der vorausgehenden Unistreikwoche sehen wir uns dazu gezwungen nun zus├Ątzlich gerichtlich unser Versammlungsrecht ├╝berpr├╝fen zu lassen.

Wir hoffen auf eine zeitnahe Konfliktl├Âsung von Seiten der Beh├Ârden, damit unsere Vorbereitungen nicht weiterhin erschwert werden.

29.11. Globaler Streik – Global Day of Climate Action

1.4 Millionen Menschen waren am 20. September auf der Stra├če, um f├╝r das Einhalten der Ziele des Pariser ├ťbereinkommens zu demonstrieren. Alleine in Heidelberg haben 10 000 Menschen demonstriert. Am selben Tag wurde ein desastr├Âses ‘Klimapaket’ der Bundesregierung beschlossen, das in keinster Weise mit den Zielen des Pariser ├ťbereinkommens kompatibel ist und das Klimawissenschaftler sprachlos macht. Daher veranstaltet Fridays for Future am 29. November den vierten globalen Streik: den Global Day on Climate Action. Wir starten in Heidelberg voraussichtlich wieder um 11 h an der Stadtb├╝cherei.

Bitte teilt diese Termine unter Euren Freunden und bittet Eure Eltern Urlaub zu nehmen oder zu streiken. Denn dieses und das n├Ąchste Jahr sind laut Wissenschaft ma├čgeblich f├╝r die Weichenstellung. Nehmt diese wichtigen Termine wahr!

Demo am 25. Oktober 2019

Demo am 25.10. zum Klimanotstand-Aktionsplan der Stadt Heidelberg

Der Gemeinderat hat am 21. November mit der Beschlie├čung des Klimaaktionsplans zumindest die Chance einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Wir hoffen, dass die Stadt nun Mut und Engagement zeigt, um die Klimahauptstadt zu werden, die wir uns alle w├╝nschen! Wir werden ihnen weiterhin auf die Finger schauen und am 29. November wieder global streiken! #NeustartKlima

Hier k├Ânnt ihr den Artikel in der RNZ nachlesen.

Der globale Klimastreik am 20. September war riesig!

Dieser Tag war unglaublich! In Heidelberg waren 10 000 Menschen auf der Stra├če, deutschlandweit waren es 1.4 Millionen! Was die Regierung am selben Tag als Klimaschutzpaket abgeliert hat, wird unsere Zukunft leider in keinster Weise retten, oder wie es Prof. Quaschning gesagt hat “Mit dem Klimaschutzpaket ins die GroKo dabei, die Lebensgrundlagen der kommenden Generationen zu zerst├Âren”. Wir m├╝ssen also weiter machen, weiter aufkl├Ąren, weiter streiken und alles tun, um unser Zukunft und unserer Mitmenschen zu sichern, da unsere Regierung es leider immer noch nicht tut. Wer die Details wissen m├Âchte: ClimateFactsNow.org