Was wir fordern

FRIDAYS FOR FUTURE fordert die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C-Ziels.

Konkrete Forderungen an die Stadt Heidelberg

Ambitionierter Klimaschutz muss sowohl sozial gerecht als auch ökologisch umgesetzt werden. Deshalb fordern wir bis Ende 2020 klare Zeitangaben für alle 30 beschlossenen Punkte des Klimaschutzaktionsplans sowie den Beschluss folgender Maßnahmen:

  1. Einrichtung eines Zukunftsbeirats mit unter 25-Jährigen aus jedem Stadtteil und drei Expert:innen
    • Soll zu Entscheidungen des Gemeinderats, u.a. auf Basis von THG-Emissionsberechnungen, Stellung beziehen
    • Zu allen Entscheidungen, die mehr THG ausstoßen als einsparen, hat das Gremium ein konstruktives Vetorecht

  2. Massiver Ausbau der ÖPNV und Rad-Infrastruktur bis 2025
    • Ausbau einer schnelleren und sicheren Anbindung aller Stadtteile, insbesondere Boxberg und Emmertsgrund
    • Alle Straßen zu fahrradfreundlichen Verkehrswegen machen: sichere Radwege und Fahrradstraßen mit öffentlichen Pump- und Reparaturstationen sowie sicheren, überdachten Abstellmöglichkeiten

  3. Geothermie- und Sanierungs-Offensive
    • Die Nutzung der geothermischen Quellen des oberen Rheingrabens wie z.B. in Brühl muss verbindlich festgelegt werden
    • Die Sanierung von Privatgebäuden und Gebäuden in städtischer Hand liefert große Wärmeeinsparungen und unterstützt insbesondere Mietswohnungen bei der Energiewende. Dazu müssen Anreize sowie ein Sanierungsfahrplan für stadteigene Gebäude, inbesondere die der GGH, verabschiedet werden

Eine ausführliche Version der Forderungen mit Erläuterungen finden Sie hier.

 

Forderungen an die Hochschulen Heidelbergs

Am 25. November 2019 wurde von einer Studierendenversammlung ein Forderungskatalog verabschiedet, der sich an die Hochschulen in Heidelberg richtet. Nun wird ein Handlungspapier ausgearbeitet, welches konkrete Maßnahmen der Hochschulen fordern wird.

Der Forderungskatalog findet sich hier.

Die Universität hat inzwischen geantwortet, ihre Antwort findet sich hier.

Zum Bericht und Protokoll der Studierendenversammlung.

 

Alte Forderungen an die Stadt Heidelberg

Bereits Mitte 2019 hatten wir der Stadt Heidelberg unsere damaligen Forderungen übergeben. Diese können Sie hier nachlesen.