Seit wir vor zweieinhalb Jahren angefangen haben zu streiken, hören wir nur leere Versprechen. Die Emissions-Bilanzierung durch das IFEU-Institut ergibt, dass die Umsetzung des Klimaschutzaktionsplans nur maximal 14% Emissionsreduktion erreicht. Dabei werden selbst die Maßnahmen mit dem größten Einsparungspotenziel, die Fernwärmeumstellung und die Verdopplung der Sanierungsrate, im neuen Haushalt mit viel zu wenig Mitteln ausgestattet, ebenso wie die Mobilitätswende. Jeden Tag verlieren Menschen wegen der Klimakrise ihre Lebensgrundlage, während wir über Bionudeln und Klimawäldchen diskutieren. 14 % Reduktion sind ein Armutszeugnis für die “Klimahauptstadt” Heidelberg. Solange Klimagerechtigkeit nicht in den Haushalt kommt, bringen wir sie auf die Straße. Am 9. Juli treffen wir uns um 11 Uhr an der Stadtbücherei und tragen die Forderung zum Rathaus: Keine leeren Versprechen mehr, 14% sind nicht genug!

Kategorien: Aktuelles

1 Kommentar

WE ARE BACK : Schulstreik am 09.07.!🔥 | Fridays For Future Heidelberg · 24. June 2021 um 11:38

[…] 14% Einsparungen der Emissionen bringt der hochgelobte “Klimaschutzaktonsplan” (mehr Infos dazu hier). […]

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.