Erklärung in leichter Sprache

[English]

Am 24. September streiken wir für intersektionale Klimagerechtigkeit – ab 13:00 auf der Neckarwiese! Zwei Tage vor der Bundestagswahl brauchen wir #AlleFuersKlima, die zeigen, dass wir viel mehr tun müssen, um endlich Richtung klimagerechten 1,5°C zu kommen – dafür brauchen wir DICH! Deine Stimme zählt nicht nur auf dem Wahlschein, sondern auch sonst jeden Tag:

Wir sehen uns am 24.09. um 13 Uhr! Alle weiteren Infos findest du hier.

  1. Demoaufruf
  2. Ablauf
  3. Route
  4. Mithelfen
  5. Weitere Infos zur Demo
  6. Spenden

Demoaufruf

Am 24. September streiken wir Alle fürs Klima, um die Krise an der Wurzel zu packen. Die Klimakrise existiert nicht in einem politischen Vakuum. Die Bundestagswahl wird nicht zur Klimawahl, weil das Klima wichtiger als alles andere ist. Andere sozio-ökonomische Krisen wie Rassismus, Sexismus, Ableism, soziale Ungleichheit und weitere verstärken die Klimakrise und andersrum. Die Klimakrise ist nicht ein einzelnes, abgetrenntes Problem, unsere verschiedenen Kämpfe gegen Ausbeutung von Mensch und Natur sind miteinander verbunden. Wir sind nicht diejenigen, die am stärksten unter der Klimakrise oder Armut leiden, aber wir kämpfen Seite an Seite mit denjenigen. MAPA (most affected people and areas = am stärksten betroffene Menschen und Regionen) erfahren die schlimmsten Auswirkungen der Klimakrise und habe keine Möglichkeit sich daran anzupassen.

Wir rufen auf sich zur Bundestagswahl den Massen anzuschließen und Arbeiter:innen, Indigenen und Umweltschützer:innen zu folgen. Für die historischen Ungerechtigkeiten, die die Reichsten und Mächtigsten verursacht haben, muss es Ausgleichszahlungen an MAPA geben. Klimaschutz wird nur zu Klimagerechtigkeit, wenn Maßnahmen mehr soziale Gerechtigkeit schaffen. Die nächste Bundesregierung ist die letzte, die Deutschland auf einen 1,5°C konformen Weg bringen kann, doch ohne uns bleibt das politisch unmöglich. Keine Partei hat einen Plan für 1,5°C, keine Koalition wird ohne massiven Druck von der Straße einen beschließen. Wir stehen Seite an Seite mit MAPA, um dafür zu kämpfen was nötig ist. Denn wir wissen, dass es möglich ist.

Ablauf

13:00 Start – Auflagen, Awareness
13:15 Turnen
13:25 MAPA Memo
13:35 Rede FFF
13:45 Aufstellen und loslaufen

15:45 Musik Kabinett
16:00 Rede Khadja
16:15 Musik Kabinett
16:30 Rede Antira-Netzwerk
16:45 Rede ver.di
17:00 Musik Ayla

Route

Wir laufen von der Neckarwiese aus über die Neuenheimer Landstraße Richtung Ziegelhausen. Anschließend geht es über die Alte Brücke und auf der B37 sowie der Theodor-Heuß-Brücke zurück zur Neckarwiese.

Mithelfen

Ordner:innen gesucht

Wie bei jeder Demo suchen wir Ordner:innen für den 24. September. Hast du Interesse? Dann schreib uns eine kurze Nachricht oder komm in unsere Telegram-Gruppe für Ordner:innen.

Du brauchst keinerlei Vorwissen, die einzige Voraussetzung ist, dass du 18 Jahre oder älter bist.

Plakate verteilen

Wir haben sehr viele Plakate, bei denen wir eure Unterstützung zum Aufhängen gebrauchen könnten. Kommt in eine unserer Gruppen, um darüber informiert zu werden, wann Plakate abgeholt werden können.

Weitere Infos zur Demo

Wir möchten, dass sich alle Teilnehmer:innen auf unserem Streik wohlfühlen. Deswegen bitten wir euch, uns Wünsche und Bedürfnisse zur Verbesserung unserer Streiks sowohl vor als auch nach dem Streik rückzumelden. Wir planen einen Familienblock; dort achten wir darauf, dass die Musik nicht so laut ist und es allgemein eine “ruhigere” Atmosphäre gibt. Unser Streik wird auch dieses Mal wieder Gebärdensprachdolmetscher:innen sowie einen barrierearmen Zugang beinhalten. Menschen mit Höranlagen können diese gerne vor Ort an uns abgeben, sodass die Redner:innen sich diese umhängen können. Bitte kontaktiert uns in einem solchen Fall im Vorhinein. Wir haben darauf geachtet, dass die Strecke möglichst barrierearm ist.

Der Streik wird von mehreren Awareness-Personen von Fridyas for Future begleitet, die bei Schwierigkeiten als Ansprechpersonen zur Verfügung stehen. Sie tragen violette Westen.

Es bleibt wie bisher: corona-konform und an geltende Bestimmungen angepasst. Medizinische Masken und 1,5 Meter Mindestabstand bleiben weiterhin zu beachten.

Spenden

Als Bewegung sind wir auf Spenden angewiesen. Auch für den globalen Klimastreik am 24. September braucht es neben viel Zeit auch Geld. Unter anderem für Technik, Gebärdensprachdolmetscher:innen, Werbung und Material. Wenn du etwas spenden kannst, freuen wir uns über jeden Euro. Hier kannst du direkt spenden.

English

As you’ve surely heard, the next Global Strike will be on 24.09.! The climate crisis is getting worse every day, and there is still far too little happening to stop it. That’s why we strike for intersectional climate justice #UprootTheSystem! The demonstration starts at 1pm at Neckarwiese and there will be speeches afterwards. Come, bring your friends, and be loud with us!

The motto #UprootTheSystem tries to get to the root of the problem by combining ecological and social crises while focusing on MAPA (Most Affected People and Areas). We have to stand for a society that puts people and the planet over profit!

At the same time, the strike is taking place only two days before the next national election day. The next legislative period is the last one that can claim Germany’s responsibility for 1.5° – that’s why we need everyone on the streets!

Who are you bringing to the strike?

_________

Wenn du Lust hast, uns bei den Planungen zu helfen, dann schreib uns gerne eine kurze Nachricht!